Schaefchn
"Sei vorsichtig mit dem, was du dir w?nscht, denn es k?nnte sein, dass du es bekommst!"

Ich wei? nicht, wer das gesagt hat, aber es muss ein sehr weiser Mensch gewesen sein. Wollen Menschen nicht immer zu viel haben? Und dann meistens genau das, was sie im Moment nicht haben, wenn sie es n?mlich besitzen, m?chten sie schon etwas anderes. Wie sieht es mit W?nschen um den Tod aus? Hat nicht jeder schonmal irgendwem, irgendwann, aus irgendeinem Grund eine lebensaushauchende Krankheit an den Hals gew?nscht? Auch wenn das ein Gedanke im Affekt und aus einer Wutsituation heraus war, sollte man mit sowas, meiner Meinung nach, dennoch vorsichtig sein. Man wei? nie was Morgen ist und was ist schon so grauenhaft, dass ein Mensch daf?r sterben sollte (Terroristen etc. ausgenommen)?!
1.2.06 19:24


Wieso?!

Was ist denn blo? los in der letzten Zeit?
Es ist dieses Gef?hl, was mich so wahnsinnig macht.

Es ist gar nicht, dass mein Leben vor meinen Augen zu zerbrechen scheint, es ist nicht, dass ich gerade die Menschen verletzte, die mir am meisten bedeuten, es ist nicht, dass ich nicht genug k?mpfe f?r meine W?nsche, auch nicht, dass solche Kleinigkeiten passieren, wie, dass ich total erk?ltet bin, mein Kaninchen eventuell schwanger ist oder dergleichen.

Es ist dieses Gef?hl der Machtlosigkeit, was mich durchdrehen l?sst. Egal was ich tue oder sage, es ist immer falsch, es wird immer alles noch schlimmer und ich kann es nicht ?ndern.

Wieso?!
2.2.06 20:42


Mysteriöse Altersverschiebung

Ist es nicht seltsam, dass die Mitmenschen - vor allem die Eltern - es immer schaffen, dass man genau so alt ist, wie sie es gerne m?chten?
Kurz zwei Beispiele:
1. Man geht mit einem Engelsl?cheln zu seiner Mutter und fragt freundlich: "Mama, darf ich morgen zu der Party gehen?" Die Antwort lautet: "Wie bitte? Du bist doch ERST 15! Fast noch ein Kind!"
2. Man will gerade seine Lieblingsserie gucken und die Mutter kommt rein und bittet einen nicht gerade h?flichst, die Sp?lmaschine auszur?umen. Erwidert man in diesem Fall: "Nein, da habe ich jetzt keine Lust drauf.", so bekommt man mit gro?er Wahrscheinlichkeit etwas in der Art von: "Wieso das denn nicht? Du bist doch SCHON fast 16 und so gut wie erwachsen!" zu h?ren.
Ein Ph?nomen der Natur?
5.2.06 13:48


Quisquis amat ranam, ranam putat esse Dianam.
8.2.06 16:36


Verschwendete Zeit

M?ssen die Gehirne der Sch?ler wirklich immer mit Stoff gef?llt werden, der sie nicht interessiert, der niemals Anwendung finden wird? W?re es nicht sinnvoller ihnen mehr Auswahlm?glichkeiten zu lassen? Denn was bringt es, einen Sch?ler der zehnten Klasse mit Erdkundeunterricht zu qu?len, wenn dieser ihn nicht im mindesten anspricht und er sich Stunde um Stunde ?berlegt, was er machen w?rde, wenn im n?chsten Augenblick ein w?tendes Nashorn durch die T?r rasen w?rde, anstatt der ern?chternden Technik der Tabellenauswertung von landwirtschaftlichen Betrieben zu lauschen? Mal ehrlich, wenn ich das Bed?rfnis habe, zu wissen aus welchen Staaten der afrikanische Kontinent besteht und wie sie angeordnet sind, dann nehme ich mir einen Atlas und lerne sie. Jetzt jedoch ist es mir schlichtweg gleichg?ltig und ich werde sie wenige Wochen nach dem Studieren wieder vergessen haben.
Sicher strebe ich eine h?here Bildung an, nur geh?rt Erdkunde f?r mich nicht dazu, vor allem nicht, wenn der Lehrer davon ?berzeugt ist, dass es das Wichtigste auf der Welt ist, zu wissen wo Wolfsburg liegt.
9.2.06 19:04


 [eine Seite weiter]
Träumer online
Tagträume ~ Vorm Einschlafen
Vergangene Nächte Traumbegleiter
Gute-Nacht-Geschichten
Träumerei ~ Traumpost
Träum mit mir ~ Träume anderer


Gratis bloggen bei
myblog.de