Schaefchn
Beste Freunde

Wenn man das mal ganz "kalt analysiert", welche Punkte würde man dann nennen, die eine beste Freundschaft ausmachen?

*Vertrauen?
*Geborgenheit?
*Ehrlichkeit?
*Verständnis?
*Gemeinsamkeiten?
*Unterschiede?
*Kompromissbereitschaft?
*Sich ernst nehmen?
*Zu einander stehen?
*Sich alles sagen können, über alles reden können?
*Einfach mal ohne Worte in den Arm genommen werden?
*Man selbst sein können?

Braucht man all das, nur 3-4 Punkte oder noch viel mehr? Gibt es überhaupt ein Patentrezept für eine beste Freundschaft? Irgendetwas muss es doch sein, dass die beste Freundin von allen anderen Freunden unterscheidet, das gewisse Etwas?
Wenn ich mir meine Punkte so angucke, dann bin ich der Meinung, sie alle sollten vorhanden sein und ich frage mich ernsthaft, ob ich im Moment eine beste Freundin habe, ob ich je eine hatte...
3.3.06 19:59


No more memories,
no more silent tears,
no more gazing across the wasted years...
4.3.06 12:04


Die grausame Wahrheit

"Wen interessiert schon die Wahrheit? - Man muss immer die Wahrheit sagen - Notlügen sind schon mal okay - Wenn man jemanden damit verletzten könnte, darf man auch mal lügen"

Was stimmt?

Ich würde dem letzten am meisten zustimmen, aber in etwas abgeänderter Form. "Wenn man damit jemanden verletzt, dann sollte man die Wahrheit etwas dosiert, oder schonend formuliert ausdrücken."
Sicher sollte man sich glücklich schätzen, wenn man Freunde hat, die einen nicht belügen, wenn man jedoch jeden Tag etwas knallhart an den Kopf geworfen bekommt, dann findet man das irgendwann nicht mehr so gut. Vor allem gehen diese Sprüche wie "Sei doch froh, dass ich ehrlich zu dir bin" immer von den Leuten aus, die die eigene Wahrheit am allerwenigsten vertragen.
5.3.06 16:15


Unbegreiflicher Tod

Irgendwann ist irgendwo unser Weg zu Ende, irgendwann ist unser Licht erloschen, irgendwann und irgendwo ist es vorbei.
Doch was ist "danach"?
Was passiert mit der Seele, wenn die sterblichen Überreste bestattet sind? Ist es nicht irgendwie unmöglich, sich vorzustellen, dass man irgendwann nicht mehr da ist?
Es ist noch niemand zurückgekommen, niemand kann sagen, wie es ist, wenn man tot ist. Sicher, diverse Leute berichten von ihren "Nahtodeserfahrungen" aber die können stimmen oder auch wieder nicht. Genau genommen waren diese Leute auch gar nicht tot und es ist wissenschaftlich nicht erwiesen, ob da nicht lediglich chemische Reaktionen im Kopf abgelaufen sind.
Himmel und Hölle?
Erlösung ins Paradies?
Reinkarnation?
Was kommt nach dem Leben?
8.3.06 21:40


Der Augen ewige Wahrheit

Ehe du in deinem Leben
fest auf einen Menschen baust,
geh' mit Vorsicht ihm entgegen,
eh' du dich ihm anvertraust.
Schau ihm tief und fest ins Auge,
ob auch offen ist sein Blick,
denn die Menschen können lügen,
doch das Auge trügt dich nicht.
(Autor mir unbekannt)


11.3.06 18:28


 [eine Seite weiter]
Träumer online
Tagträume ~ Vorm Einschlafen
Vergangene Nächte Traumbegleiter
Gute-Nacht-Geschichten
Träumerei ~ Traumpost
Träum mit mir ~ Träume anderer


Gratis bloggen bei
myblog.de