Schaefchn
Freitag -> Wochenende! Juhu...
Jetzt sind schon wieder zwei Wochen Schule vorueber... Ok, fast. Klappt eigentlich alles ganz gut, soweit. Ziemlich viel Stress im Moment, alles auf einmal.
Am Montag hab ich mit Samhällskunskap angefangen. Das ist in etwa wie Politik. Da machen die anderen gerade so eine "Vertiefungsarbeit" und ich kann jetzt zusehen, wie ich da reinhuepfe. Die andern hatten ja schon ein Halbjahr zeit, um die zu schreiben, mir bleiben jetzt nur noch einige Wochen fuer 10 Seiten ueber ein Thema meiner Wahl. Erstmal konnte ich mich gar nicht entscheiden. Hab beim Lunch ein paar von den anderen gefragt, was die genommen haben, aber das hat mir nicht so viel weiter geholfen. Prostitution, Steuerhinterziehung, die Lage im Irak?! Am besten war noch Elin: "Prostitution ist total interessant. In wie vielen Ländern das zugelassen ist! Ist es in Deutschland zu gelassen?" "Ähhh... kein Plan, glaub nicht." "DOCH, ist es! Und du wusstest es noch nicht mal!!!" oO?!
Nun, inzwischen hab ich mich auf "Werbung - wie sie funktioniert und ihr Einfluss auf uns" entschieden. Hab auch schon 4 Buecher aus der Buecherie ausgeliehen und da muss ich mich jetzt durcharbeiten und alles vorbereiten. Mal sehen.
Ansonsten hab ich ja jetzt auch noch mit Schwedisch als Zweitsprache angefangen und auf den Kurs hatte ich ja echt gesetzt. Mein Glueck daran gehängt. Die erste Lektion hatte ich mit Camilla (Chile) und Anna (Columbien), die am Anfang erstmal nur spanisch miteinander geredet haben. Schon spassig, wenn man 5 Minuten zwischen 2 Leuten hin-und herguckt und nichts versteht. Die beiden scheinen aber ganz nett zu sein, Camilla hat mir gestern auch "Hallo" gesagt, als wir uns auf dem Flur begegnet sind.
Die zweite Lektion hatte ich mit Pablo (Camillas Bruder) und Ilya (Russland). Ich war schon etwas frueher da, dann kam Ilya rein, sagt leicht unhöflich "Hej", ich antworte total motiviert "Hej!", er legt seine Sachen auf einen Platz und geht wieder raus. Ein paar Minuten später kommt Pablo rein, sagt etwas freundlicher "Hej", ich erwidere, er legt seine Sachen auf einen Platz und geht raus... *seufz* Mal wieder alleine.
Dann kam er (also Pablo) wieder und geht zu seinem Platz. Ich guck ihn an, er guck mich zurueck an - keiner sagt was. Es ist bestimmt ne halbe Minuten vergangen in denen wir uns nur total fest irgendwie in die Augen geguckt haben und mir ist nur durch den Kopf geschossen "Sag was! Sag was!", als er dann endlich meinte: "Und du bist...? Wie heisst du?" Ok, dann haben wir uns son bisschen holprig unterhalten. Es ist schon etwas schwieriger sich mit jemanden zum ersten Mal zu unterhalten, ueber den man schon die halbe Lebensgeschichte weiss. Ok, uebertrieben, aber Margaretha hatt mir schon einiges erzählt und ich hatte mir alle Leute auch schon im Jahrbuch angeguckt. "Du bist Pablo, oder?" "Camilla, das ist deine Schwester, nicht wahr?" "Und in welches Programm gehst du? Technik?" XD
Irgendwann meinte er dann "Wie alt bist du?" "16" Pause. "Und du?" "19" "Oh, achso" Tolle Antwort - irgendwer hats drauf...
To be continiued
19.1.07 09:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Träumer online
Tagträume ~ Vorm Einschlafen
Vergangene Nächte Traumbegleiter
Gute-Nacht-Geschichten
Träumerei ~ Traumpost
Träum mit mir ~ Träume anderer


Gratis bloggen bei
myblog.de